Fleischerei Otten will ins internationale Geschäft!

Meldung vom 29. August 2011 | Kommentare

26. August 2011

Junge Union besucht Betrieb in Otterstedt                            

OTTERSTEDT. Im Rahmen ihrer kleinen Sommertour besuchte die Junge Union Verden den Fleischerei-Betrieb Otten in Otterstedt und hatte hier die Möglichkeit sich einen Überblick über das Unternehmen bei laufender Produktion zu verschaffen. Bevor man Einlass ins Herzstück des Betriebes erhält, müssen allerdings einige Hygienevorschriften eingehalten werden. Haarnetz, Plastikkittel und Überstülper für die Schuhe mussten angezogen werden, anschließend Hände waschen und desinfizieren .

Geschäftsführerin Sabrina Otten führte die Gruppe zusammen mit Tochter und Auszubildenden Maren in die Suppenklößchenproduktion. Vom Riesenfleischwolf, Brühkessel über die Schockfrostung bis hin zur Verpackung sahen die jungen Interessierten alle Produktionsschritte, und auch die Lager- und Kühlräume.

Zum Schluss kam die Besucher-Gruppe zusammen mit den anderen Mitarbeiten in den Genuss von Ottens Bratwurst – frisch von Grill. Hier bot sich die Gelegenheit zum ausführlichen Gespräch. So erzählte Sabrina Otten, dass sich der Familienbetrieb mit Tochter Maren in der vierten Generation auf Expandierungskurs befindet. „Wir lassen uns gerade nach den höchsten Hygienevorschriften zertifizieren, damit wirklich alle Inhalte exakt nachverfolgt werden können. Diese Qualitätssteigerung ist eine sehr große Investition für uns als Familienbetrieb, die uns aber sehr am Herzen liegt“, erklärt die Chefin weiter.

In naher Zukunft sollen auch Kunden aus dem Ausland beliefert werden. Durch dieses Wachstum erhofft sich das Unternehmen seine Angestelltenzahl von derzeit 6 weiter auszubauen. Aber hier hat der Ausbildungsbetrieb auch schon seine Probleme. „Ich bin eine Exotin bei den Ausbildungsberufen“, gab Auszubildende Maren Otten zu bedenken. Im Fleischerei-Handwerk gibt es kaum noch Nachwuchs. So soll es in den BBS Verden kaum noch Fleischerei-Auszubildende geben, sodass Maren Otten mittlerweile in Zeven zur Schule geht. Sabrina Otten warb für den Beruf des Fleischers: „Wer einen sicheren und zukunftsträchtigen Arbeitsplatz haben möchte, der sollte Fleischer werden.“ Auch das Unternehmen Otten möchte nächstes Jahr wieder einen neuen Ausbildungsjahrgang zur Fleischerin oder zum Fleischer die Chance zur Zukunftssicherheit geben. Bewerbungen sind für das nächste Ausbildungsjahr herzlich willkommen.


Keks Freitag: Kekse aus Verden online bestellen

Meldung vom 18. August 2011 | Kommentare
Mit Linda Grohe (links) und Anitag Freitag-Meyer (3. v. r.) haben wir uns zu einem Social-Media-Austausch getroffen. Auch Heinrich Klopp war mit von der Partie.

Mit Linda Grohe (links) und Anitag Freitag-Meyer (3. v. r.) haben wir uns zu einem Social-Media-Austausch getroffen. Auch Heinrich Klopp war mit von der Partie.

JU zum Social-Media-Austausch bei Keks Freitag

VERDEN. Seit einigen Tagen kann man das Gebäck von Keks Freitag aus Verden auch online bestellen und sich deutschlandweit liefern lassen. Der Online-Shop der Keks- und Waffelfabrik bietet viele neue Möglichkeiten für Gebäckliebhaber: So kann man individuelle Keksmischungen zusammenstellen und eine bestimmte Sorte gibt es sogar im Angebot.

Und auch sonst ist das Verdener Traditionsunternehmen im Internet sehr aktiv. Unter www.keksblog.com gibt es viele Möglichkeiten, einmal hinter die Kulissen zu schauen und zu sehen, wie die Kekse eigentlich hergestellt werden oder zu erfahren, welche Köpfe hinter der Keksfabrik stehen. Auch die Seiten in den sozialen Netzwerken Twitter und Facebook erfreuen sich großer Beliebtheit und sogar einen eigenen YouTube-Kanal gibt es. Grund genug für die Junge Union, einmal bei den Machern vorbeizuschauen und über die Internet-Nutzung zu diskutieren.

Weiter …


Über 20 Leute kandidieren für die Junge Union

Meldung vom 12. August 2011 | Kommentare

Der neue Kreisvorstand der Jungen UnionDer neu gewählte Vorstand der Jungen Union Kreisverband Verden (JU) konstituierte sich in der vergangen Woche. Über 20 Kandidaten aus den Reihen der JU treten auf den CDU-Listen für junge Politik in ihren Städte und Gemeinden bzw. im Kreistag an.

ACHIM. Auf der ersten Kreisvorstandssitzung der JU Verden seit der Mitgliederversammlung Anfang Juli traf sich der Vorstand in Achim. Auf der Tagesordnung standen neben der näher rückenden Kommunalwahl auch andere Planungen wie z.B. der am 20. und 21.08.2011 stattfindende JU-Bezirkstag in Cuxhaven.

Weiter …


weitere Meldungen: